Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich willkommen und viel Spass bei lesen

Hochzeitstag

Am 02. Mai 2008 haben wir geheiratet. Das Versprechen "In guten wie in schlechten Tagen" haben wir uns gegeben. Ich war fest entschlossen dieses Versprechen einzuhalten und mit meinem Mann alt zu werden. Sich helfen und unterstützen wenn der Andere nicht kann, das Leben gemeinsam meistern, zusammen den Alltag organisieren, war meine Vorstellung von der Zukunft. Natürlich sollten die schönen Tage überwiegen und gemeinsame Unternehmungen uns den Alltag verschönen. Zärtlichkeit und liebevolle Zuwendung sind für mich die Basis einer Ehe. Vertrauen in den Partner und Zuverlässigkeit, das er zu seinem Wort steht und mich nicht hintergeht und verrät. Beide sollten sich in die Beziehung einbringen, so dass nicht einer überfordert wird, weil zu viel auf seinen Schultern lastet. 

So hatte ich mir das gewünscht vor 8 Jahren. 

Aber wie das so ist mit den Wünschen, sie können in Erfüllung gehen, müssen aber nicht. hat

Heute morgen fand ich eine Schokolade auf meinem Esszimmer Tisch. Mein Mann hat die wohl dahingelegt als er den Hund zum gassigehen geholt hat, ich habe da noch geschlafen.