Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich willkommen und viel Spass bei lesen

Duffy of Shaggy Jewel  

ist eine black tabby classic Maine Coon Katze, geb. am 15.08.2009,

Der HCM Gentest ist n/n -negativ, sie ist sehr gesund und hatte bisher keine Krankheiten. Ihr Fell ist dicht und samt weich, die creme beige Zeichnung verleiht ihr ein wildes Aussehen. Sie ist jetzt fast 7 Jahre alt und wiegt ca. 7 Kilo.

Auf Ausstellungen hat Duffy als Bewertung CAC und vorzüglich 1 bekommen. Sie ist eine klassische black tabby Schönheit.

Duffy ist unsere erste Maine Coon Katze, bei ihr infizierten wir uns mit dem Coonievirus. Wir holten Duffy mit 14 Wochen von ihrer Züchterin in Budweis. Sie war klein, flauschig und so süß. Sie wog mehr als 2 Kilo und war wohlgenährt, natürlich geimpft und gechipt. Ihre Züchterin war eine sehr liebenswerte Person, ebenso ihr Mann. Wir freundeten uns an und da wir zu der Zeit in Tschechien in der Nähe von Budweis lebten, kamen und die Beiden oft besuchen und unterstützten mich auf meinem Weg in die Zucht.

Im Wohnzimmer bekam die kleine Duffy einen geschützten Bereich, wo die Doggen nicht hin kamen und sie sich verstecken konnte. Es dauerte nur ein paar Tage bis sie sich vorwagte und mit erhobenem Schwanz an den erstaunten Doggen vorbei marschierte. Es war ein Bild für Götter, diese kleine Katze und die riesigen Doggen die sehr verwundert schauten. Kamen ihr die Doggen zu nahe, hat sie es immer geschafft, den Sabbermonstern klar zu machen, wie weit sie gehen dürfen. Das ging so weit, das sie später, als sie Kitten hatte und Cleo den Kätzchen zu nahe kam, Duffy der verblüfften Cleo in den Nacken sprang und sie attackierte. Harro hat dann die wütende Duffy von der heulenden und zitternden Dogge Cleo abgepflückt. Allerdings sind beide nicht nachtragend. Nach einer Weile ist Duffy wieder zu Cleo hin und hat ihr den Kopf abgeschleckt und die Ohren geputzt.
Duffy entwickelte sich super, sie war furchtlos – nix konnte sie so leicht erschrecken. Selbst mit dem Staubsauger hat sie gekämpft, Doggen Gebell hat sie kalt gelassen und wenn sie in einem der großen Doggen Körbe lag – das tut sie heute noch – standen die Doggen davor und haben dumm geschaut.

Bei ihrem ersten Wurf hat sie uns gezeigt, dass sie eine großartige Katzenmutter ist. Mit Hingabe und großer Sorgfalt hat sie ihre Babys gesäugt und geputzt, bewacht und erzogen bis die Kätzchen ausziehen durften. Ich habe sehr viel von Duffy gelernt, über die Rasse Maine Coon und über Katzen allgemein. Nun ist sie fast 8 Jahre alt und eine souveräne Katzen Lady, die das ganze Rudel im Griff hat. Ich liebe sie sehr und könnte mich nie von ihr trennen.